Dirk Reinhardt

Sowohl für die Jugendromane »Perfect Storm«, »Über die Berge und über das Meer«, »Train Kids« und »Edelwei▀piraten« als auch für die »Anastasia Cruz«-Reihe und die Kinderbücher »Gefahr am Schlangenfluss« und »Gefahr in der Gepardenschlucht« biete ich Lesungen an. »Perfect Storm«, »Über die Berge und über das Meer«, »Train Kids« und »Edelwei▀piraten« eignen sich für Jugendliche ab 13, also in erster Linie für die Stufen 7 bis 10. Die »Anastasia Cruz«-Bücher richten sich an ein jüngeres Publikum und sind für die vierten bis sechsten Klassen gedacht, die Kinderbücher »Gefahr am Schlangenfluss« und »Gefahr in der Gepardenschlucht« für die ersten und zweiten Klassen.

Meine Veranstaltungen dauern in der Regel 90 Minuten. Etwa die Hälfte davon beansprucht die eigentliche Lesung, danach bleibt genug Zeit, um über die Bücher und ihre Themen wie auch über das Leben und Arbeiten eines Autors ins Gespräch zu kommen. Da ich zur Abrundung gerne noch einige Bilder zeige, sollten Beamer und Leinwand am Veranstaltungsort zur Verfügung stehen.

Das Honorar für eine Lesung beträgt 300 Euro zzgl. MwSt sowie Fahrt- und Übernachtungskosten. Dies entspricht der vom Verband deutscher Schriftsteller festgelegten Honorarempfehlung. Wer mich für eine Veranstaltung buchen möchte, kann mir gerne unter dirkreinhardt(at)gmx.de schreiben.

Auch Online-Lesungen über Programme wie Zoom, Microsoft Teams, Google Meet, IServ oder andere sind möglich. Dazu können sowohl Schüler*innen, die sich in der Schule befinden, als auch solche, die im Home-Office sind, eingeladen werden. Der Ablauf ist im Prinzip der gleiche wie bei einer Präsenzveranstaltung.

Zu den »Train Kids« haben inzwischen über 900 Lesungen stattgefunden. Hier finden Sie eine Auswahl von Presseartikeln darüber.
Auch zu den »Edelwei▀piraten« sind bereits über 800 Lesungen zusammengekommen. Hier sind einige Besprechungen dazu.
Den Roman »Über die Berge und über das Meer« habe ich in mehr als 150 Lesungen vorgestellt. Hier finden Sie erste Rezensionen.
Zu »Perfect Storm« haben bisher coronabedingt noch nicht so viele Lesungen stattfinden können. Hier sind einige der ersten.